Eagle Flight Multiplayer

Neben EVE Valkyrie die zweite Vollversion, die ich für die PSVR angeschafft habe. Im Gegensatz zu EVE entfällt bei Eagle Flight die "motion sickness" annähernd vollständig. Zwar hab ich nach 1 - 2 Stunden ein wenig das Gefühl, der Kopf wäre "zu voll" und genieße es dann, einfach mal den Kopf still zu halten und die Augen zu entspannen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich dieses Gefühl nicht auch hätte, würde ich den Kopf ohne PSVR 1 - 2 Stunden lang hin und her drehen :)

Der Storymodus ist ganz nett und hilft, seine eigenen Skillz etwas zu verbessern und vor allem zu Beginn, Stück für Stück die Steuerung zu erlernen. Ein Dauerburner wird es allerdings in Zukunft nicht sein. Zu ähnlich sind die Aufgaben in jedem einzelnen Turnus.

Multiplayer Spiele sind rasant, wecken den spielerischen Ehrgeiz und machen unendlich viel Spaß - gesetzt dem Fall, man findet Kontrahenten. Letzteres ist derzeit leider nicht immer der Fall. Oft sind es 1vs1 oder 2vs2 Runden obwohl es erst mit 3 Spielern pro Team richtig strategisch wird. Weitere Punkte die in Zukunft hoffentlich noch um einiges verbessert werden:

  • Mehr Spieler, sodass nicht stets halb leere Matches die einzigste Möglichkeit sind, um Multiplayer zu spielen.
  • Ausgleich nach Erfolg: Hat sich ein Team gefunden, sollten die Spieler so zugewiesen werden, dass die Fähigkeiten den des gegnerischen Teams besser entsprechen
  • Ausgleich für Einzelkämpfer. Der Wechselfreude der Spieler vor jedem Match geschuldet kommt es immer mal wieder vor, dass 3 gegen 1 antreten. Hier muss irgendwo ein kleiner Ausgleich geschaffen werden.
  • Spawning vor Wänden oder Gegnern: Selten, aber dennoch ab und an spawne ich direkt vor einer Mauer oder einem Gegner. - Da bleibt weder die Zeit auszuweichen noch das Schild zu aktivieren, was in ersterem Fall ohnehin nichts nützen würde.

Previous Post Next Post